Kreisliga A1 | Saison 2023/24

Die Spielberichte der 1. Mannschaft - Kreisliga A1


1. Mannschaft - Kreisliga A1

TGV Eintracht Beilstein vs. SC Abstatt
0 : 2




TGV Beilstein – SC Abstatt 0 : 2 (0 : 2)


Nach dem letzten Lokalderby gegen Auenstein mussten wir am vergangenen Sonntag zum nächsten Derby in Beilstein antreten. Dieses Spiel war für beide Seiten wichtig, denn es trennten die Mannschaften bisher nur einen Punkt und beide standen bisher auf einem Abstiegsplatz, das machte dieses Duell doppelt interessant. Der SC begann das Spiel sehr konzentriert und bestimmte das Spiel von Beginn an, die Gastgeber standen ziemlich Tief und versuchten durch Konter zum Erfolg zu kommen. Den ersten Torschuss hatten wir in der (11.) durch einen Schuss von Varkas knapp innerhalb des Strafraums zu verzeichnen, doch der ging links am Tor vorbei. In der (19.) entschied der recht großzügig pfeifende Schiedsrichter nach einem Foulspiel gegen Simsek auf Elfmeter für den SC, Priftis übernahm die Verantwortung und trat zur Ausführung an, verwandelte sicher zum 0 : 1. Drei Minuten später versuchte es, der dieses mal als Stürmer aufgebotene Schnabel mit einem „Heber" von der linken Strafraumecke doch dieser ging knapp rechts am Tor vorbei. In der (24.) versuchten es die Gastgeber mit einem Weitschuss doch dieser stellte keine Gefahr für unser Tor dar. Durch einen genialen Pass von Beckert auf Simsek, auf die rechte Seite bereitete dieser in der (37.) mit einem überlegten Querpass vors Tor das 0 : 2 durch einen platzierten Abschluss durch Schnabel vor. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten sich die Beilsteiner viel vorgenommen, doch wir hielten weiterhin gut dagegen und kamen auch zu weiteren Chancen wie in der (63.) als der gut aufgelegte Beckert links auf und davon ging und auf Junko ablegte doch dessen Abschluss wurde gerade noch auf der Linie geklärt. Eine Minute später konnte der Beilsteiner Torwart einen Schuss von Becker aus halblinker Position gerade noch abwehren. In der (67.) konnte unser Torwart in einer eins gegen eins Situation gerade noch klären und dadurch den Anschlusstreffer verhindern. Ein „Heber" von Simsek in der (73.) aus 16 m ging dann noch über das Beilsteiner Tor. Gegen Ende des Spiels wurde noch ein Beilsteiner wegen einer Tätlichkeit des Platzes verwiesen. Wir spielten das Spiel ganz seriös zu Ende und ließen uns nicht mehr beeinflussen. Wir waren über das ganze Spiel gesehen die bessere Mannschaft und gewannen am Ende verdient, dieses für uns so wichtige Spiel.
Es spielten: Deiss, Topak (89.Kalafatidis) , Schnabel (58. Junko), Kücük, Beckert, Priftis (70. Haupt), Simsek, Schumacher (89. Sachinidis), Stahl, Varkas, Petridis
W.S.