SCA-NEWS

RSS-Newsfeed
Neues Vereinswappen

(06.02.24 17:58 Uhr) Sponsorendank
Wir danken unserem Vereinsmitglied Karlheinz Schröppel.
Der gleichzeitig Geschäftsführer der Firma ET Group GmbH, Im Waldeck , 71679 Asperg
ist für die Herstellung und Montage unseres Vereinswappens aus Edelstahl im Sportlereingangsbereich unseres Vereinsheims.


TSV Erlenbach - SC Abstatt

(04.12.23 18:35 Uhr) TSV Erlenbach – SC Abstatt 3 : 1 (1 : 1)
Wir hatten am vergangenen Samstag beim Tabellenführer in Erlenbach anzutreten. Die Gastgeber hatten die zwei Spiele davor gegen Ellhofen (0 : 2) und in Weinsberg (3 : 1) verloren und waren deshalb besonders bemüht diese Niederlagen wettzumachen. Aber auch wir müssen versuchen endlich mal wieder zu punkten, wenn wir den Abstiegsplatz verlassen wollen. Wir hielten zu Beginn des Spiels gut mit und gingen in der (9.) nach einem gut vorgetragenen Angriff durch einen platzierten Schuss von Kücük in halblinker Position knapp innerhalb des Strafraums mit in 0 : 1 Führung. Die Gastgeber drängten danach auf den Ausgleich und kamen in der (19.) zu einem Abschluss durch einen Kopfball doch unser Torwart konnte diesen zum Eckball klären. Es folgte dann in der (30.) das 1 : 1, nach einem Ballverlust am Strafraum und einer Flanke von rechts konnten die Gastgeber durch einen Kopfballtreffer ausgleichen.
zum ausführlichen Spielbericht |>|


SC Abstatt - TSG Heilbronn

(27.11.23 16:37 Uhr) SC Abstatt – TSG Heilbronn 3 : 1 (1 : 1)
Der SC Abstatt holte die Big Points im Kellerduell gegen die TSG Heilbronn. Nachdem Priftis, nach einem klaren Foulspiel an Simsek, mit dem fälligen Elfmeter am Torhüter der TSG gescheitert war konnte Kreh die Heimelf mit einem sehenswerten Fallrückzieher mit 1 : 0 in Führung bringen. Geschockt zeigte sich die TSG Heilbronn nicht, denn nur drei Minuten später gelang nach einem Pass in die Tiefe der 1 : 1 Ausgleich. Danach mussten wir einige gefährliche Situationen überstehen, wie in der (22.) als ein Eckball direkt aufs Tor kam und unser Torwart gerade noch mit Faustabwehr klären konnte und in der (42.) als ein Heilbronner allein vor dem Torwart zum Abschluss kam, doch zum Glück für uns verzog er so dass der Schuss links am Tor vorbei ging. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand dann unverändert. Nach Beginn der zweiten Halbzeit hatte der SC in der (53.) eine große Chance doch Hasi jagte den Ball aus kurzer Distanz über das Tor, nachdem ihm zuvor Simsek den Ball maßgerecht von der Grundline zurückgelegt hatte.
W. S..
zum ausführlichen Spielbericht |>|